Pranayama spielt im tantrischen Hatha Yoga eine zentrale Rolle. Unter Pranayama versteht man Atemtechniken die zu einem freien Fluß von Lebensenergie (Prana) führen. Diese werden ergänzt durch Bandhas (energetische Verschlüsse) und Mudras (energetische Siegel) die der Lenkung von aktivierten Pranaströmen dienen und so den Weg bereiten für tiefe Meditation.

Manuel

Seit über 10 Jahren unterrichte ich Pranayama in Indien und Deutschland. Mittlerweile bin ich hauptsächlich als Gastdozent in Yogalehrer Aus- und Weiterbildungen tätig.

Auf dieser Seite findest du die Termine meiner nächsten Workshops und Meditationsabende in Berlin.

Wenn sich der Prana des Yogi langsam und in richtiger Weise ausdehnt, erkennt er, dass alle Lebewesen dasselbe sind. Das heißt er hat Einheitsbewusstsein erlangt.

Shiva Sutras, 8. Jh.